Incom ist die Kommunikations-Plattform der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

A | CAD | Obermeier

Erste händische Skizzen zum Raum und Figur auf Papier und digital.

Raum Gezeichnet und eingescannt

Raum in Photoshop eingefügt

Elemente wo der Hintergrund zu sehen sein soll mit einer Maske ausgeschnitten

Hintergrund eingefügt.

Farbelemente Gemalt.

Farbelemente eingefügt

Farbelemente transparent gemacht um die Konturen zu sehen beim Ausschneiden

Farbelemente mit Maske ausgeschnitten

Transparents entfernt

Gezeichnete Figur eingefügt

Weil nur die Kontur der Figur vorhanden ist, habe ich eine Ebene dahinter gelegt.

Die neue Ebene habe ich weiß eingefärbt.

Die Ebene habe ich anhand der Kontur der Zeichnung nachgeschnitten und eine Maske erstellt.

Nun ist die Figur weiß ausgefüllt.

Um den Raum dreidimensionaler wirken zu lassen, habe ich die dicke des Raumes mit einer zweiten Linie angedeutet.

Um das Ganze nicht alt zu statisch wirken zu lassen, habe ich diese mit einer Freihandlinie gezogen. Meiner Meinung nach wirkt das Persönlicher und gibt dem ganzen einen etwas Künstlerischen-touch.

Das gleiche habe ich mit dem angedeuteten Schatten der Figur gemacht, nur dass ich diesen noch etwas transparent gestellt habe und die erzeugten Linien hinter den Beinen entfernt habe.

Die Raumlinien habe ich diegital nachgezogen und mit einer Transparenz versehen, sodass man die gezeichneten Linien noch durchsieht. Die Figur habe ich mit dem Pinsel noch mit Reflektionen der Lichter versehen.

Den Ersten Teil der Aufgabe habe ich eingefügt und perspektivisch verzerrt.

Mein finales Ergebniss zur Aufgabe

Ein Projekt von

Fachgruppe

Architektur (BA)

Art des Projekts

Projekt-Tagebuch

Betreuung

Mona Makebrandt

Zugehöriger Workspace

A/IA | CAD - Computer Aided Design | BA 401

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2020 / 2021